Startseite Inhaltsverzeichnis Touristik-Verkehr Sightseeing  >   Tanzbrunnen

klassisch

 

 

Open air-Veranstaltungen

Tanzbrunnen

Warum ist es am Rhein so schön«, fragt ein beliebter Evergreen. Die Antwort darauf gibt unter anderem der Tanzbrunnen Köln. Wer hier seine Firmenfeste feiern, internationale Kongresse durchführen oder ein Open-Air-Konzert veranstalten möchte, wird es selbst erleben.

Tanzbrunnen
Adresse: GoogleMapsRheinparkweg 1
50679 Köln
Tel.: 0221/821-3183
Fax: 0221/821-3430
E-Mail: info@koelnkongress.de

Der 1928 entstandene Kultur- und Freizeitpark in Deutz zwischen den Messehallen der Koelnmesse und dem rechten Rheinufer bietet heute auf 30.000 Quadratmetern mit seinem Open-Air-Terrain, dem Theater am Tanzbrunnen und den Rheinterrassen jede Menge Veranstaltungsmöglichkeiten, einzeln oder in Kombination – und alles unmittelbar am Ufer des Rheins gelegen. Damit zählt der Tanzbrunnen Köln in seiner Art zu den beliebtesten Veranstaltungsorten, ob für 180, 700 oder 1.200 Teilnehmer. Oder 12.500 bei großen Open-Air-Veranstaltungen.

1950 errichtet der Architekt Josef Op Gen Orth in der Anlage erstmals einen Brunnen mit einem begehbaren Rondell in seinem Zentrum, das auch als Tanzfläche dient - daher der Name Tanzbrunnen. Das Motto dieser Zeit lautet »Tanzen unterm Sternenwellenzelt«: Das kühne, sich über das Rondell des Tanzbrunnens und Teile der Freiflächen spannende Dachkonstrukt wurde 1957 von Prof. Frei Otto ersonnen - der später auch das weltbekannte Dach des Münchener Olympiastadiums entwarf.

Zur Bundesgartenschau 1971 wurde die Baumwollmembrane erneuert; nach aufwändigen Restaurationsarbeiten der gesamten Anlage und speziell der Dachkonstruktionen besteht das heutige Sternenwellenzelt aus beschichtetem Polyester Polyplan und bietet 500 Quadratmeter Schutzfläche.

Zur Sommersaison 2000 wurde der Brunnen - mit einem Durchmesser von fast 55 Metern und einer Wasserfläche von ca. 2.000 Quadratmetern - wieder in Betrieb genommen. Die 132 Düsen des Springbrunnens können drei beleuchtete Wasserbilder zeigen.

2001 wurde ein weiterer »textiler Bau« hinzugefügt, das Eingangszelt das mit einer Fläche von 350 Quadratmetern. 2003 erhielt das Gelände eine weitere Attraktion, den »km 689 Cologne Beach Club«, der als einer der attraktivsten Stadtstrände in Deutschland gilt. Ganz allgemein gilt für viele der Tanzbrunnen als schönste Freilichtbühne Deutschlands.





Sales Guide:
Karte Sehenswürdigkeiten

Download

Sales Guide:
Führungen & Programme

Download
DE EN