Startseite Inhaltsverzeichnis Touristik-Verkehr Sightseeing  >   Claudius Therme

Tourismus

 


Claudius Therme

Die Claudius Therme im Kölner Rheinpark ist eines der schönsten Thermalbäder Europas. Ihre Architektur lehnt sich an die Badekultur der Römer an, gleichzeitig fügt sie sich harmonisch in die Parklandschaft ein. Die Stiftung Warentest erteilte der Therme in einem Test Bestnoten.

Claudius Therme
Adresse: GoogleMapsSachsenbergstr. 1
50679 Köln
Tel.: 0221/98144-0
Fax:

0221/98144-74

E-Mail: info@claudius-therme.de
Öffnungszeiten: täglich 9 - 24 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen (außer 24.12.)
Preise: 2 Stunden 14 €, 4 Stunden 19,50 €, Tageskarte 25,50 €
Bemerkungen: alle Karten und Abonnements sind an der Kasse auch als Geschenkgutscheine erhältlich

Im Badebereich der Claudius Therme findet man vielfältige Möglichkeiten um einfach abzuschalten, auszuruhen, Stress abzubauen und neue Kräfte zu sammeln. Eine natürliche Thermal-Mineralquelle speist die verschiedenen Badeeinrichtungen mit staatlich anerkanntem Heilwasser.

Auf der Suche nach Trinkwasser wurde man bei einer 1912 durchgeführten Bohrung in Köln-Stammheim in 70 Meter Tiefe fündig. Man fand indes Mineralwasser, das besonders kohlensäure- und chloridreich war; da lag der Gedanke nahe, Köln könnte zu einem Kurbad werden. 1931 ließ Oberbürgermeister Adenauer auf dem Messegelände erstmals Bohrungen zur Förderung des Mineralwassers bohren. Es dauerte allerdings bis 1967 bis in einer Tiefe von 1.027 Metern Thermalwasser gefördert werden konnte, das den Mindestanforderungen für ein Thermalbad genügte.

Es wurde dabei eine Natrium-Chlorid-Therme mit einer Temperatur von 28,5 °C angezapft, aus der schon den Besuchern der Bundesgartenschau 1957 Heilwasser angeboten wurde. 1971 wurde in der Nordostecke des Rheinparks nach einer Bauzeit von rund neun Monaten ein Thermalbad eröffnet. 1975 erfolgte schließlich die staatliche Anerkennung der Quelle als Heilquelle, da ihr Wasser neben Kochsalz neun weitere Mineralien enthält.

1986 brannte dieses Thermalbad bis auf die Grundmauern ab. Erst Jahre später konnte das neu gebaute Bad, die heutige »Claudius-Therme« eröffnet werden. Die Innen- und Außenbecken der Anlage sind mit einer großen Anzahl an Wasserattraktionen ausgestattet, beispielsweise Massagedüsen, Sprudelliegen, Luftsprudler, Luftexplosionen, Wasserfälle, Nackenduschen und Strömungsbecken.





Sales Guide:
Karte Sehenswürdigkeiten

Download

Sales Guide:
Führungen & Programme

Download

DE EN