Startseite Inhaltsverzeichnis Freizeit-Events Sport-Wellness  >   Sport aktiv outdoor

Fahrrad

Golf

 

 

Sport aktiv outdoor

Ob zu Lande, zu Wasser oder in der Luft – die Region Köln-Bonn zeichnet sich durch ein breites Sportangebot aus. Passionierte Golfer verbessern ihr Handycap zwischen Bergischem Land und Eifel, zwischen Neuss und Bad Neuenahr auf über 30 Golfplätzen. Alle Flüsse der Region laden zu ausgedehnten Kanu-Touren ein, viele Seen zum Segeln und Surfen.

Der Rhein als meist befahrene Wasserstraße Europas ist gleichzeitig ein El Dorado für private Motorboote, Jetski- oder Wasserski-Fahrer. Yachthäfen reihen sich alle paar Kilometer an den Rheinlauf, darunter der in spektakulärer Architektur ausgebaute Kölner Rheinauhafen. Abheben können Luftsport-Enthusiasten in der Region von elf Sportflugplätzen für Segel-, Motor- und Ultraleichtflieger sowie von über 20 Startplätzen für Heißluftballons. Dutzende ausgeschilderte Themenrouten erschließen das Rheinland für Wanderer und Radfahrer.




Marathon

Laufen

Wer genug Kondition hat, kann am Köln-Marathon teilnehmen, mit 15.000 Teilnehmer Deutschlands zweitgrößter Lauf über diese Distanz. Das Ereignis wird von einer Reihe Kölner Unternehmen gesponsort (insbesondere Ford, Sparkasse KölnBonn, DKV) und startet jeweils Anfang Oktober. Der Köln Marathon zählt bundesweit und international zu den großen und anerkannten Stadtläufen. Von der Lanxess Arena über den Rhein, dann durch die historische Kölner Innenstadt bis zum Dom — die Kölner Strecke ist in wenigen Jahren zum Muss für Langstreckenläufer aus der ganzen Welt geworden. Die rund 15.000 Teilnehmer, darunter 2.500 Inline Skater des Köln Marathons werden von 600.000 Besuchern an der Strecke begeistert unterstützt.Darüber hinaus schnüren alljährlich rund 3.000 Athleten ihre Laufschuhe zum »Brückenlauf« über vier Kölner Rheinbrücken.

Ob Joggen, Walken oder Sprinten, dafür sind die Rheinuferpromenaden bestens geeignet. Am Rhein entlang in die City zu joggen, und dabei das Panorama zu begutachten, da macht das Training wirklich Spaß.


Marathon

Wandern

Aber auch Wanderer und Spaziergänger kommen nicht zu kurz: Seit Bau des Rheinufertunnels in den achtziger Jahren liegt die Kölner Altstadt als große zusammenhängende Fußgängerzone wieder direkt am Rhein. Entlang des Rheinufers ziehen sich sowohl rechtsrheinisch als auch linksrheinisch schöne baumbestandene Promenaden, die besonders an Wochenenden und Feiertagen halb Köln zum Spazierengehen anlocken. Bei einem Spaziergang auf dem Kennedy-Ufer zwischen Deutzer- und Hohenzollernbrücke kann der Besucher die spektakuläre Aussicht auf das Altstadt-Panorama mit dem Dom genießen. Den Rheinpark, der sich auf der anderen (rechten) Rheinseite nördlich an das Messegelände und den Tanzbrunnen anschließt, ist zu Fuß über die Hohenzollernbrücke erreichbar, direkt neben den ICEs, die hier den Kölner Hauptbahnhof anlaufen.

Bis zur Zoobrücke zieht sich dieser Park, eine Errungenschaft der Bundesgartenschau 1957, wo er in den Jugendpark übergeht: Ein ideales Rückzugsgebiet vom Stadttrubel, perfekt zum Spazierengehen und mit einem bildfenstern Spielplatz für Kinder ausgestattet. An dieser Stelle überquert von April bis Oktober die Kölner Seilbahn den Fluß und endet an den Toren von Zoologischem Garten und Flora im Kölner Stadtteil Riehl. Die vielen Parks und der Grüngürtel laden nicht nur Spaziergänger ein, sondern auch viele Jogger, besonders am Wochenende.

In der Region um Köln gibt es eine fast unüberschaubar große Zahl von Wanderwegen. Entlang der Flüsse ziehen sich die besonders beliebten Wege, etwa der Wupperweg von Marienheide nach Rheindorf, der Rotweinwanderweg entlang der Ahr, der Rheinsteig, auf dem man von Bonn aus sogar bis Wiesbaden wandern kann, oder der Sieg-Höhenwanderweg ab Siegburg. Im Bergischen Land bei Marienheide lockt die Themenroute »Straße der Arbeit«, das Siebengebirge bietet unter anderem die Sechsbergetour und auch in der nahen Eifel kann der Wanderer auf Entdeckungstour gehen, beispielsweise auf dem bekannten Eifelsteig.


Sales Guide:
Karte Sportangebote

Download


Kanu

Kanusport

Alle Flüsse der Region, insbesondere Rhein, Erft, Wupper, Sieg und Ahr, laden zu ausgedehnten Kanu-Touren ein. Hier lässt sich sowohl die Rheinpromenade Kölns wie auch die reizvolle Landschaft der Region aus einem völlig anderen Blickwinkel genießen - und gleichzeitig etwas für die Gesundheit tun.

Dabei ist es gar nicht nötig, den Kanusport zu beherrschen: Einige Kanuclubs, an denen es in der Region wahrlich nicht mangelt, bieten auch ohne Mitgliedschaft Kurse an, in denen das Einsteigen, das richtige An- und Ablegen, Gleichgewichtsübungen, verschiedene Paddelschläge und die Bootsbeherrschung auf fließendem Gewässer gelehrt werden. Die Vereine bieten Gästen gegen eine geringe Gebühr auch gerne die Teilnahme an Touren an. Alternativ werden Köln-Besucher natürlich auch beim Kanuverleih fündig und können die regionalen Gewässer dann auf eigene Faust erkunden.

Mit über 30 Vereinen ist Köln eine der Hochburgen des Kanusports. Es finden regelmäßig internationale Regatten sowohl auf dem Fühlinger See als auch auf dem Rhein statt.


Fahrradfahrt durch Köln


Radfahren

Ausgezeichnet als fahrradfreundliche Stadt in Nordrhein-Westfalen ist Köln seit vielen Jahren. Im Frühjahr 2002 entstand direkt neben dem Hauptbahnhof die erste Radstation mit Abstellplätzen für 1.000 Fahrrädern. Der bewachte Abstellplatz verfügt über eine Servicestation mit Werkstatt, Fahrradverleih und Verkauf von Zubehör.

Besonders bei schönem Wetter sind Fahrradtouren durch Köln beliebt. Neben den Sehenswürdigkeiten aus Kölns Römerzeit und Mittelalter, den Parks, dem Stadtwald und Grüngürtel und – natürlich, die frische Luft macht durstig – den zahlreichen Biergärten und Ausflugslokalen gibt es auch weniger Bekanntes zu erkunden, auf eigene Faust oder auch mit einer geführten Stadttour per Leihfahrrad. Mit dem Motto »Fahr raus an den Rhein!« werben insgesamt 17 Städte am Rhein – von Bonn über Köln und Düsseldorf bis Duisburg – für eine Landschaft voller spannender Gegensätze: Einheitlich ausgeschilderte Radwege auf beiden Seiten des Rheins ermöglichen eine individuelle Tourenplanung. Thementafeln informieren über lokale Besonderheiten, Wissenswertes über Rhein und Route. Auf der gesamten Strecke laden Ausflugsdampfer und Fähren zu einer Schiffahrt ein. Ein Fahrradverleihservice befindet sich in der Markmannsgasse.


Inline-Marathon

Inline-Skating

Zeitgleich zum Köln Marathon findet alljährlich im September der »Inline-Marathon« statt. Das Tragen eines Helmes ist Pflicht. Das Tragen von Knie-, Handgelenk- und Ellenbogenschützern wird dringend empfohlen. Das Zeitlimit für die Gesamtdistanz der Inliner beträgt 3:00 Stunden.

Inline Skaten boomt: In Köln bietet das Skaten – zumal wenn man es eilig hat – oft die beste Alternative zum Auto oder den Straßenbahnen und Bussen. Bei einer der letzten Oberbürgermeisterwahlen forderte sogar einer der Kandidaten Plätze mit fugenfreiem Bodenbelag für die Skater. Auf der Kölner Domplatte liegt schon jetzt »Skaters‘ Paradise«: Hier wird probiert, vorgeführt und von dankbarem Publikum oftmals Applaus gespendet.
Wer sich dem Inlinen verschrieben hat, findet vor allem in der Kölner Umgebung landschaftlich schöne Strecken. Der kleine Führer »Inline Guide« schlägt 15 Routen zwischen 8,5 und 24km vor:


Golf -und Landclub Köln e.V.


Golf

Internationale Turniere und hochdotierte Preise bestimmen das Golferleben in und um Köln. In der Stadt selbst sind allein sechs Golf-Clubs zu Hause und vor ihren Toren liegen etwa 30 weitere Anlagen. Damit kann die Region sich stolz als die am dichtesten mit Greens bestückte Gegend Deutschlands bezeichnen. Die Anlagen reichen vom teuren und exclusiven Top-Club über öffentliche Golfplätze bis zu reinen Abschlagsübungsplätzen. Zu den Highlights unter den Golf-Events gehört das internationale »Linde German Masters«, das jährlich im Herbst auf Gut Lärchenhof ausgetragen wird und Golf-Freunde aus der ganzen Welt in die Region Köln führt.

Eine übersichtliche Darstellung der Golfclubs in der Region Köln-Bonn-Aachen findet sich bei den "Leading Golf Hotels", die nicht nur Details zu den einzelnen Golfclubs und Anlagen zusammengestellt haben, sondern auch entsprechende Hotelempfehlungen geben.

Golf

DE EN