Startseite Inhaltsverzeichnis Touristik-Verkehr Sightseeing  >   Touristische Dienstleister

Fuehrungen

Touristische Dienstleister

Mit rund 3 Mio. Besuchern ist der Kölner Dom Deutschlands beliebteste Sehenswürdigkeit. Am romantischen Rhein – Weltkulturerbe wie der Dom und die Brühler Schlösser – begann im 19. Jahrhundert mit Thomas Cook der internationale Tourismus. Eine einzigartige Museumslandschaft, wie z.B. die Bonner Museumsmeile, zieht gleichzeitig Kulturbeflissene wie Schleckermäuler (Schokoladenmuseum Köln) an, Action finden Besucher in einem der ältesten und spektakulärsten Vergnügungspark Europas, dem Phantasialand in Brühl, oder im Michael Schumacher Kart Center in Kerpen.

Dienstleister


 

 


iGuide

 

 

Services

Das Rheinland bietet seinen Gästen eine umfassende Palette touristischer Erfahrungen: Ob Stadtrundfahrten und Museumsführungen, Gruppenausflüge oder spezielle Angebote für Individualreisende – hier kommt jeder auf seine Kosten. Die Domstadt Köln und die Beethoven-Stadt Bonn positionieren sich mit einem breiten Angebot an Events und Kultur als Destinationen für eine Städtereise. Kongresszentren, Messe- und Veranstaltungshallen, Hotels und Dienstleister liefern die perfekte Infrastruktur für Meetings, Incentives, Conventions und Events (»MICE«) auch für Städte wie Leverkusen oder Brühl mit seinen einzigartigen Schlössern.
KölnTourismus bewirbt die Domstadt und ihr Umland auf der ganzen Welt, etwa auf internationalen Tourismusmessen. Direkt am Dom gelegen, gilt das Unternehmen als Hauptanlaufstelle für Individualtouristen, vermittelt Unterkünfte, Führungen und Stadtrundfahrten und vermarktet beliebte Geschenkartikel mit Kölnbezug – vom Bildband über T-Shirts bis zum Kölsch-Glas.

Zu den besonderen Services gehört der »iGuide«, der auf einen 100-minütigen audio-visuellen Spaziergang durch die Stadt entführt. Der audio-visuelle Spaziergang mit Handcomputer und Kopfhörer dauert rund 100 Minuten und führt zu 47 Stationen zwischen Dom und Heumarkt, die mit gesprochenen Texten und passendem Bildmaterial erläutert werden. Natürlich lässt sich jederzeit per Knopfdruck eine Pause einlegen oder zu besonders attraktiven Stationen zurückkehren. Das leicht zu bedienende Gerät wird gegen Hinterlegung eines Ausweises entliehen. Zudem liegt der i-Guide sowohl in deutsch als auch englisch vor.

Sales Guide:
Tourismus-Dienstleistungen

Download


CCS

Welcome Card

Besucher sollten sich zudem die Köln WelcomeCard zulegen, die eine Vielzahl von Vergünstigungen in der ganzen Region ermöglicht. Neben der freien Fahrt im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) bietet die Köln WelcomeCard derzeit 85 Angebote der unterschiedlichsten Anbieter. Dazu zählen beispielsweise Ermäßigungen für zahlreiche Museen und Sehenswürdigkeiten, Gratis-Begrüßungsgetränke in Restaurants und Bars, verbilligte Theaterkarten und günstigere Eintrittspreise für die Kölner Bäder und andere Wellness-Angebote. Und selbst während Reisen in das Kölner Umland lässt sich die WelcomeCard einsetzen. Eine Reihe regionaler Partner bietet ebenfalls Vergünstigungen an. Dazu zählen auch SeaLife in Königswinter und das Michael Schumacher Kart und Event Center in Kerpen.
Die WelcomeCard ist in verschiedenen Varianten erhältlich, sowohl für Einzelpersonen als auch für Familien bzw. Gruppen, für 24 Stunden oder auch gleich mehrere Tage. Eine spezielle Form der WelcomeCard, die der oft zu beobachtenden Toleranz und Weltoffenheit der Kölner Rechnung trägt, bietet KölnTourismus für Schwule und Lesben an, die Pink WelcomeCard. Diese bietet die gleichen Vergünstigungen der »regulären« Karte, enthält zudem aber zusätzlich »gay friendly« Angebote mit Vergünstigungen an. etwa in schwulen und lesbischen Bars, Clubs oder Saunen.

Die so genannten »Hop on, hop off«-Busse – eine Besonderheit im Kölner Sightseeing-Programm – ermöglichen den Ausstieg an einer der vielen Sehenswürdigkeiten und eine spätere Weiterfahrt. Touristen können sich so bequem ein eigenes Besichtigungsprogramm aus Kunst, Kultur und Shopping zusammenstellen. Die Bonn Regio Welcome Card der Tourismus und Congress GmbH hält in Bonn und Region viele Sonderangebote für Museen und Stadttouren bereit. Erläuterungen zu einem individuellen Streifzug durch die Beethoven-Stadt ohne Termine und Tourgruppen werden von einem handlichen mp3-Player vermittelt, natürlich untermalt mit Werken des berühmten Komponisten.

Sales Guide:
Infos & Souvenirs von KölnTourismus

Download

Kinderferien

Aktivurlaub

Kurzerholung und Aktivurlaub mit zahlreichen Sportangeboten stehen in der Region hoch im Kurs. Die Region Bonn, der Rhein-Erft-Kreis und der Rhein-Kreis Neuss fördern gezielt den Radtourismus. Thementouren wie die »Wasserburgenroute«, die »Drei-Flüsse-Tour« an Rhein, Erft und Rur oder der »Energiepfad Grevenbroich« führen durch die spannende Mischung aus Natur- und Kulturlandschaft. Für Familien bietet die Naturarena Bergisches Land einen besonderen Service, eigene Ferienprogramme nur für Kinder.
Der jüngste Neuzugang unter den Tourismus-Dienstleistern ist seit 2009 Nordeifel-Tourismus. Die Eifel punktet insbesondere in Sachen Erholung mit NRWs einzigem Nationalpark: Gäste können sich auf eigene Faust auf eine Wanderung durch Wälder und entlang Flüssen und Seen begeben oder alternativ geführte Wildnis-Touren buchen.



LVR

 

 

 

Brauweiler

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR)

Das Rheinland ist eine ebenso lebendige wie geschichtsträchtige Kulturregion. Mitten im Herzen Europas ist es reich an kulturellen Spuren und Zeugnissen der letzten Jahrtausende. Die Abtei Brauweiler aus dem Jahre 1024 gehört zu den schönsten noch erhaltenen Klosteranlagen des Rheinlandes. Der Landschaftsverband Rheinland hat die Abtei zu einem regionalen Kulturzentrum entwickelt, in dem die Bewahrung des kulturellen Erbes im Vordergrund steht:
• Mit der »Landesinitiative Substanzerhalt« hat sich die Abtei Brauweiler zu einem Kompetenzzentrum für die Sicherung wertvoller Archivbestände in Nordrhein-Westfalen entwickelt, um Papier-Dokumente vor dem Zerfall zu bewahren. Dazu wird dem Papier die Säure entzogen und somit haltbar gemacht.
• Das LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum Brauweiler berät und fördert rheinische Museen und etwa 340 nichtstaatliche Archive im Rheinland. Außerdem erhalten hier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Museen und Archiven umfassende Fortbildungen. Zusätzlich befindet sich hier auch das Archiv des LVR, welches nach Terminabsprache genutzt werden kann.
• Zukunftsweisend ist auch das gemeinsam vom LVR und dem Land NRW in der Abtei Brauweiler getragene »Schaumagazin« der Stiftung Kunstfonds: Die Stiftung bietet Künstlernachlässen eine Heimat. Diese zu archivieren, zu bewahren und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist das Ziel.
• Über 100.000 Denkmäler sind im Rheinland erfasst und geben Auskunft über die kulturhistorisch reiche Landschaft. Diesen Schatz gilt es, kontinuierlich zu betreuen, zu beschreiben, zu erforschen und den Menschen zu vermitteln. Das LVR-Amt für Denkmalpflege widmet sich diesen Aufgaben. Hier arbeiten Fachleute in den Bereichen der Inventarisation, Bau- und Kunstdenkmalpflege, Dokumentation sowie Restaurierung, die auch Auskunft bei architektur- und kunstgeschichtlichen, technischen und konservatorischen Fragen geben.

Der Landschaftsverband Rheinland arbeitet als Kommunalverband mit rund 15.000 Beschäftigten für die etwa 9,6 Millionen Menschen im Rheinland. Er erfüllt Aufgaben in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und der Kultur.
Die Museen des Landschaftsverbandes Rheinland sind Glanzlichter in der Region und locken jedes Jahr rund eine Million Gäste:
• das LVR-LandesMuseum in Bonn,
• der LVR-Archäologische Park in Xanten, mit dem LVR-RömerMuseum,
• das LVR-Industriemuseum mit sechs Schauplätzen,
• die beiden LVR-Freilichtmuseen Kommern und Lindlar,
• das Max Ernst Museum Brühl des LVR,
• die Landsynagoge Rödingen,
• die Gedenkstätte Brauweiler

Sales Guide:
Mehr zum LVR

Download
DE EN